Großes „Hallo“ beim sportlichgemütlichen Jahresausklang

über 150 Teilnehmer gingen beim 42. Silvesterlauf an den Start

2016 42. Silvesterlauf Start

BÜRSTADT – Traditionsreich endete das Jahr wieder für den TV und die TSG: Die beiden Sportvereine, die den mittlerweile 42. Silvesterlauf bereits zum achten Mal gemeinsam auf die Beine stellten, hatten alle Freunde der Bewegung in den Bürstädter Wald eingeladen. Treffpunkt war die Grillhütte, dort versammelten sich kurz vor 14 Uhr rund 150 Teilnehmer, die sich gemeinsam auf den Weg durch den Wald machten und sich ihre bevorzugte Laufstrecke von 2,5, 5 oder 10 Kilometern selbst festlegen konnten. Die Strecken, die eigentlich mit weißer Farbe hätten gekennzeichnet werden sollen, hatte Markus Beck kurzerhand farblich markiert, denn am Silvestermorgen zeigte sich der Wald in schneeweißem Gewand. Dass das Ganze ohne Zeitmessung stattfindet und die Geselligkeit im Vordergrund steht, ist den beiden Vorsitzenden Andreas Röß und Günther Gebhardt besonders wichtig. „Schließlich trifft man sich zwar auch unter dem Jahr öfter im Wald, heute hat man allerdings die Möglichkeit, sich einmal richtig Hallo zu sagen und ins Gespräch zu kommen“, meinte Gebhardt. Damit dabei auch die Gemütlichkeit nicht zu kurz kam, hatten die beiden Vereine mit Neujahrsbrezeln, heißem Tee sowie Glühwein für das leibliche Wohl gesorgt. Wie immer gab es für die Teilnehmer außerdem eine Urkunde. Nach der Geselligkeit am Ende des Jahres starten die beiden Vereine im neuen Jahr wieder mit einigen Terminen: am 7. und 8. Januar finden in der TV Halle die Tischtennis-Stadtmeisterschaften statt, am 15. Januar lädt die TSG um 11 Uhr zum traditionellen Neujahrsempfang in die TSG-Halle ein und am 11. Februar startet der Frühjahrswettkampf des Turngau Bergstraße in der TSG-Halle. Eva Wiegand  © Tip-Verlag, Mittwoch, 04.01.2017

2016 42. Silvesterlauf Grillhütte

2016 42 Silvesterlauf Start22016 42. Sivesterlauf Start32016 42. Silvesterlauf Start4

 

 Kreismeistertitel für die Mannschaft der Kinderleichtathletik U12

In diesem Jahr war der TV Hofheim nach 2015 erneut Ausrichter der Kreismeisterschaften in der Kinderleichtathletik. Bei diesem für die Altersklassen der 6 bis 11-jährigen Kinder konzipierten Wettkampfsystems treten gemischte Teams in mehreren Disziplinen gegeneinander an. Die Altersklasse U12 musste sich in diesem Jahr im Hoch- und Weitsprung, im 50m Lauf, im Ballwerfen und Kugelstoßen sowie in einer abschließenden 6x50 m Staffel mit der Konkurrenz messen. Bei strahlendem Sonnenschein starteten die Bürstädter mit dem, von einigen Kindern nicht sehr geliebten Hochsprung, in den Wettkampf. Doch der anfängliche Respekt vor der Latte war völlig unbegründet und es gab einige persönliche Bestleistungen im Team. Danach ging es zum 50m Lauf und gleich anschließend zum Weitsprung. Hier haderten einige mit sich und waren mit ihrer Leistung unzufrieden. Dafür lief es aber beim Ballweitwurf wieder rund und auch mit dem Kugelstoßen, das für die Kinder noch neu ist und dementsprechend wenig trainiert wurde, waren alle recht zufrieden. Zum Abschluss mussten noch 6 der 9 Nachwuchsathleten zur 6x50 m Staffel antreten. Sehr zur Freude der mitgereisten Eltern und Großeltern konnte der TV diesen abschließenden Lauf für sich entscheiden und nun begann das bange Warten ob es wohl auch zum Gesamtsieg gereicht hat. Nachdem sich alle mit Bratwurst und Getränken gestärkt hatten, ging es pünktlich zur Siegerehrung. Der Jubel war natürlich riesengroß als die Silbermedaille an die Mannschaft aus Viernheim ging und damit feststand, dass die „Grünen Flitzer“ des TV 1891 Bürstadt mit Laurin Wiedemann, Oskar Schwarze, Luisa Schneider, Johanna Ruh, Leni Riedinger, Simon Marsch, Pascal Hartnagel, Chiara Giegerich und Emma Cornelius den Kreismeistertitel geholt hatten.

 

2016 LA Kreismeisterschaften

Nur eine Woche später fanden in Rimbach Kreis- sowie Südhessische Meisterschaften im Mehrkampf statt. Für den TV Bürstadt gingen insgesamt 6 Athletinnen und Athleten an den Start. Allesamt hatten sie einen Vierkampf zu absolvieren. Bei den Jüngsten der Altersklasse U12 sind das neben dem Weit- und Hochsprung, die für alle Alter obligatorisch sind, noch die Disziplinen 50 m Lauf sowie der Ballweitwurf. Bei den älteren der Altersklassen U14 und U16 stehen stattdessen schon 75 bzw. 100m Lauf sowie Kugelstoßen auf dem Wettkampfplan. Bei herrlichem Wetter mit sommerlich warmen Temperaturen gab es trotz starker Konkurrenz in einem großen Teilnehmerfeld durchweg tolle Leistungen mit Podestplätzen, auch wenn es diesmal nicht bis ganz nach oben reichte. Die Teilnehmer und Ergebnisse im Einzelnen:

Altersklasse W15: Marie Ille, 6. Kreis- 6. Südhessische Meisterschaften

Altersklasse W14: Sophie Molitor, 2. Platz Kreis- 3. Platz Südhessische Meisterschaften

Altersklasse W12: Sophie Bechtel, 6. Platz Kreis- 7. Platz Südhessische Meisterschaften

Altersklasse M11: Oskar Schwarze 2. Platz Kreis- 2. Platz Südhessische Meisterschaften, Simon Marsch 8. Platz Kreis- 10. Platz Südhessische Meisterschaften

Altersklasse W10: Emma Cornelius 3. Platz Kreis- 4. Platz Südhessische Meisterschaften

 

Brillante Auftritte von Giegerich & Co.

 

BÜRSTADT/LORSCH.Der 20. Olympialauf in Lorsch fand in diesem Jahr unter dem Motto "Rund um das Weltkulturerbe" statt. Die Organisatoren hatten sich für eine neue, anspruchsvollere Strecke mit Start und Ziel direkt am Kloster entschieden. So hatten schon die Kinder des rund 1000 Meter langen Schülerlaufs zwei leichte Anstiege zu bewältigen.

 

2016 LA Lorsch

 

 

Die große Runde betrug 2,5 km und war von den 5- und 10-km-Läufern zwei beziehungsweise viermal zu absolvieren. Für den TV Bürstadt gingen sieben Kinder und Jugendliche an den Start. Beim Schülerlauf holte sich Laurin Wiedemann in 4:03,0 souverän den ersten Platz bei den Schülern der Jahrgänge 2005/06. Bei den Mädchen der gleichen Altersklasse brillierte einmal mehr Chiara Giegerich mit einer Zeit von 4:22,6 vor Leni Riedinger, die mit 4:24,8 den zweiten Platz belegte. Luisa Schneider und Emma Cornelius kammen in der gleichen Altersstufe auf die Plätze sechs und acht. Bei den Schülern D der Jahrgänge 2007 bis 2009 nahmen Samuel Siegl und Aaron Schneider teil. Samuel erlief sich in einer tollen Zeit von 4:52,6 den Bronzerang. Aaron landete auf einem guten achten Platz. Schließlich ging noch Ruben Wiedemann an den Start der 5-km-Strecke und ging als Zweiter aller männlichen Teilnehmer in 20:28.5 ins Ziel.