Gemeinsam ins Ziel

Großartige Teamleistung der Bürstadt Redskins Juniors beim Bürstädter Stadtlauf!

 

2016 Football beim Bürstädter Stadtlauf

Beim 16. Bürstädter Stadtlauf zeigte die U19-Jugend der Bürstadt Redskins eine großartige Teamleistung. Gleich acht Spieler des American Football Teams des TV 1891 Bürstadt nahmen die 5 km mit vollständiger Ausrüstung in Angriff! Das bedeutet 10 kg mehr Gewicht mit Helm, Schulterpolstern und weiteren Schützern. „Bei unserem Sport sind eigentlich eher Sprints und Schnellkraft gefragt“ erläutert Coach Matthias Zeimet. „Einen Lauf über diese Distanz in voller Montur ist dann schon eine Herausforderung“ führt er weiter an.

Doch die acht Jugendspieler schafften es, ganz im Sinne ihrer Sportart, als Team die Strecke zu bewältigen, niemanden zurückzulassen und gemeinsam das Ziel zu erreichen.

Auch vier Cheerleadern des TV nahmen im Staffelwettbewerb erfolgreich teil und zeigten eine tolle Leistung mit einer sehr guten Zeit bei der 4-mal 2,5 km-Strecke!

Die Euphorie über das eben erreichte war dann nach dem Zieleinlauf allen jungen Rothäuten anzumerken! Eine Wiederholung im nächsten Jahr mit dem gesamten Team wurde sogleich beschlossen und anschließend feierten die Sportler zusammen mit Trainern und Betreuer ausgiebig auf dem Marktplatz.

Wer Interesse hat Football und Cheerleading auszuprobieren ist zu den Trainingszeiten herzlich willkommen. Trainingszeiten: Football U13 u. U16 - Dienstag 17:30 Uhr und Samstag 11 Uhr, U19 – Dienstag und Donnerstag 18:30 und Samstag 13 Uhr. Ort: TV Bürstadt, Wasserwerkstr. 4.

Trainingszeiten Cheerleader: siehe Homepage des TV.

Am 15. Oktober und 5. November um 12 Uhr bieten die Football-Jugend-Teams außerdem für alle Jugendlichen der Jahrgänge 1998 bis 2009 (U19, U16, U13) ein kostenloses Training speziell für Anfänger an.

 


Presseinformation der Abteilung American Football und Cheerleading des TV 1891 Bürstadt – „Redskins“:

Redskins setzen ganz auf die Jugend

 

Die American Football und Cheerleading Abteilung des TV 1891 verpflichtet weitere Jugendtrainer für Neustart

Bei den Bürstadt Redskins bewegt sich einiges in diesen Tagen. Pünktlich zum alljährlichen Brutzelfest des Stammvereins und dem Ende der Sommerpause präsentiert sich die drittgrößte Abteilung des TV mit einer Neuausrichtung und personellen Zugewinnen.

Abteilungsleiter Jörg Petry und sein Stellvertreter Alexander Tiefenbach haben nach der erfolgreich abgeschlossenen Saison einer U19 Mannschaft im ersten Halbjahr nun die Prioritäten vollständig auf die Entwicklung der Jugendarbeit gerichtet! „Aus unserer Sicht der notwendige und einzig richtige Schritt für den nachhaltigen Aufbau der Abteilung“ betont Petry. „Die Anzahl der Spieler für das U19-Team war überwältigend. Es besteht insgesamt eine große Nachfrage bei Kindern und Jugendlichen für American Football“ ergänzt er. Bedauerlicherweise konnte man auf Grund fehlender Jugendtrainer bisher für die jüngeren Altersklassen nichts anbieten. Doch mit der Verpflichtung von Tyrone Booker und Bernd Fengel hat man nun den Trainerstab für die Football-Jugend um die notwendige Anzahl erweitert. Beide bringen große Erfahrung mit und sollen jetzt die jüngeren Spieler betreuen. Dabei ist die kontaktlose Spielvariante Flag-Football (für Jungen und Mädchen geeignet) ebenso eine Option wie auch Tackle-Football (mit Kontakt und Schutzausrüstung). Bernd Fengel kennt die Abteilung aus der Vergangenheit sehr gut, hat er doch bereits von 2008 bis 2011 die Jüngsten Stammesmitglieder der Redskins gecoacht. Zusammen mit den bisherigen Jugend-Coaches Matthias Klöpsch, Matthias Zeimet, die mit den 16 bis 19 jährigen eine beeindruckende Saison abgeschlossen haben, Assistenztrainer Andre Zeimet, sowie den ehemaligen Jugend-Spielern Lukas Brems und Christian Steffan zur weiteren Unterstützung, sind die Redskins nun perfekt aufgestellt für die kommende Saison.

Trotz der Vorrangstellung der Jugend ist aber auch ein Neuaufbau im Herren-Bereich angedacht. Gespräche mit potentiellen Trainern werden zurzeit geführt, doch ab 2018 gilt dann die Selbstverpflichtung gegenüber dem nachhaltigen Aufbau mit dem Credo: Keine Jugend Saison – keine Herren Saison!

Gleichzeitig möchte man auch die Familien der Spieler, Fans und Helfer der Abteilung mehr integrieren. Nicht nur durch die Heimspiele, mit ihrem typischen American-Football Charakter durch American Food, Cheerleader, Musik und Spiele für die kleinsten Zuschauer, sondern auch durch Grillpartys, Ausflüge zu Football-Spielen, und vieles mehr!

Bei den sehr erfolgreichen Cheerleadern der Abteilung, deren Erfolge sie bereits bis zu Europameisterschaften führten, wird die Jugend schon länger großgeschrieben. Die Juniors und die PeeWee Altersklasse starten jetzt wieder ins Training und fiebern schon den Hessischen Meisterschaften entgegen.

Mit der Neuausrichtung der Footballer zeigt sich abschließend auch 1. Vorsitzender Andreas Röß sehr zufrieden. „Die Jugendarbeit steht bei all unseren Abteilungen im Mittelpunkt. Das vielfältige Angebot für Kinder und Jugendliche beim TV durch die verschiedenen Sportarten ist uns dabei sehr wichtig, und wir sehen dies auch als einer unserer großen Vorteile“ führt der Chef des TV aus. Bereits am Wochenende präsentieren sich alle Abteilungen beim Brutzelfest des TV. Natürlich auch die American Football und Cheerleading Abteilung. So haben Interessierte Gelegenheit, sich für diese beiden oder eine der anderen 7 Sportarten des TV Bürstadt zu begeistern.

Trainingszeiten:

U13, U16 - Dienstag 17:30 Uhr und Samstag 11 Uhr,

Start: ab Dienstag 30.08.2016

U19 – Dienstag und Donnerstag 18:30 und Samstag 13 Uhr

2016 Football Jugend

2016 Football Jugend Bild22016 Football Jugen Bild

 


Professionelle Fotos für eine neue Homepage

08.04.2013 - BÜRSTADT

Von Kim Molitor

 

REDSKINS Bürstadts Footballer und Cheerleader bereiten sich auf die neue Saison vor 

 

 

 

Zahlreiche Footballspieler und Cheerleader konnte man am Sonntagmittag beim TV 1891 Bürstadt sehen.

Warum sie alle in ihren Teamuniformen gekommen waren, ist leicht zu erklären:

Die Homepage soll erneuert werden, deshalb benötigt man professionelle Fotos, um einen kleinen Einblick in die Abteilung geben zu können.

Für die Footballer standen in den letzten beiden Tagen harte Trainingsstunden auf dem Plan.

Bei einem zweitägigen Footballtrainingscamp erlernten sie neue Taktiken und bereiteten sich somit intensiv auf die bevorstehende Saison vor.

Die Bürstadt Redskins werden in diesem Jahr in der Landesliga Mitte, das heißt in Reinland-Pfalz, im Saarland und in Hessen, antreten.

Das erste Spiel in der neuen Saison ist am 27. April in Trier, jedoch unter neuer Leitung.

Die neuen Coaches des Footballteams sind A-Lizenz-Trainer Thomas Zupon als Headcoach und Coach Gerald Keßling, der ebenfalls reichlich Erfahrung mitbringt und hauptsächlich für die Linespieler zuständig ist. „Es verspricht, eine spannende Saison zu werden, da es nicht nur einen Aufsteiger in die Oberliga geben wird, sondern durch eine Neuregelung bei den hessischen Teams der Liga erstmals eine Mannschaft auch in die Verbandsliga absteigen kann“, erklärte Cheerleaderin Sophia Hübl.

Heimspiele, die alle auf dem TV-Gelände stattfinden werden, seien nicht nur ein Sportereignis, sondern vielmehr ein Event für die ganze Familie. Während die Footballteams auf dem Platz gegeneinander antreten, werden sie tatkräftig von den Cheerleadern angefeuert. Typisch amerikanisches Essen, wie Hamburger und Hotdogs, sowie Getränke dürfen dabei nicht fehlen. Es erwarte jeden ein spannendes Footballspiel, bei dem Action, Taktik und Emotionen zu erleben sind. „Während der Halbzeit liefern die hübschen Cheerleader eine atemberaubende Show ab“, meinte Sophia Hübl.

Der Eintritt beträgt zwei Euro pro Spiel, bei Vorlage dieses Zeitungsberichts erhalte man jedoch eine Familienfreikarte für die komplette Saison.

Die Termine für die Heimspiele in dieser Saison sind: 9. Juni gegen Wetzlar Wölfe, 23. Juni gegen Trier Stampers, 18. August gegen Koblenz Huskies, 1. September gegen Kassel Titans, 8. September gegen Neuwied Rockland Raiders. Kick-off ist jeweils um 14 Uhr. Der Verein erhofft sich für die kommende Spielsaison zahlreiche Besucher, die bei den Spielen mitfiebern.

Auch die Cheerleader sind in diesem Jahr nicht untätig. Im März waren sie auf der hessischen Cheerleadermeisterschaft in Gießen.

Das Juniorteam qualifizierte sich hierbei für die deutsche Cheerleadermeisterschaft am 11. Mai in Berlin. Eifrig trainieren sie, um dort eine gute Figur abzugeben. Auch für die anstehenden Footballspiele trainieren alle drei Teams kräftig.

 

 © Bürstädter Zeitung, 08.04.2013