Sample Data-Articles

 

Mitgliederversammlung ist am Freitag, den 20.04.2018

 

Liebes Mitglied, 

wir laden ein zur Mitgliederversammlung 2018, am Freitag, 20. April 2018, um 19:00 Uhr im das TV-Heim, Wasserwerkstraße 4, 68642 Bürstadt

 

Tagesordnung

1.       Eröffnung und Begrüßung

2.       Feststellung der ordnungsgemäßen Einberufung

3.       Genehmigung der Tagesordnung

4.       Bericht des Vorsitzenden

5.       Abteilungsberichte (TU, LA, HB, TT, VB, AF/CL, RKS, SA + Bundesfreiwilligendienst)

6.       Ausschussberichte

7.       Bericht des Schatzmeisters

8.       Bericht der Kassenprüfer

9.       Aussprache über die Berichte

10.   Entlastung des Vorstands

11.   Wahlen

12.   Anträge

13.   Termine

 

Anträge sind bitte schriftlich bis spätestens 15. April 2018 an den Vorstand einzureichen.

 

Bitte nehmen Sie an dieser Versammlung teil. Hier haben Sie die Gelegenheit sich über die Situation Ihres Vereins zu informieren und dessen Zukunft mit zu bestimmen.

 

Mit sportlichem Gruß

Der Vorsitzende

Sehr gute Leistungen zeigten die Schüler und Jugendlichen bei den diesjährigen Kreis-Cross-Meisterschaften am 18.03.18 in Mörlenbach. Bei eisigen Temperatuten und einer schneebedeckten Laufbahn erzielten die Athleten des TV 1891 Bürstadt 3 Kreismeistertitel und viele Treppchenplätze. Alllen voran gelang Laurin Wiedemann auf der Mittelstrecke ( ca 1830 m ) in der Klasse M13 mit über 12 Sekunden Vorsprung die Titelverteidigung. In einem couragiert und souverän gestaltetem Lauf ließ er seinen Gegnern auf glatter Laufbahn keine Chance. Den 2. Titel für den TV erreichte Noah Sarica in der Klasse M 13 ebenfalls über die Mittelstrecke in der guten Zeit von 8:13 Minuten. Gemeinsam mit Pascal Hartnagel, der bei den M 13 den dritten Platz belegte wurden sie Kreismeister in der Mannschaft vor der TSV Viernheim.

Vizemeister wurden Marc Stahlheber M 16, Kenan Sarica in der Klasse M 15, Nuri Colditz in  W 8. und Neo Colditz wurde in der Klasse M 10 Dritter. Die weiteren Platzierunge: Bernschneider Jan M 7 Platz 8, Gebhard Lara Platz 4 und Borger Franca Platz 5 in W 6, Gebhard Luca Platz 7 in der M 9, Chiara Giegerich Platz 6  und Leni Riedinger Platz 7 in der W 12 und Nikita Ebner Platz 5 in der M 12. Betreut wurden die Athleten von Sophie Giegerich und Ruben Wiedemann.

 

Schülerinnen turnen aufs Treppchen

TV BÜRSTADT MANNSCHAFTSWETTBEWERB IM GERÄTTURNEN BESCHERT ZAHLREICHE MEDAILLENPLÄTZE

BÜRSTADT.Kürzlich fand der Mannschaftswettkampf der Schülerinnen im Gerätturnen in der TSG-Halle Bürstadt statt. Die Turnerinnen des TV Bürstadt waren bei diesem Ereignis sehr erfolgreich und belegten durchweg Plätze auf dem Treppchen.

Die jüngste Mannschaft des TV belegte im Wettkampf P2 (Jahrgang 2009 und jünger) einen sehr guten dritten Platz. Die Turnerinnen waren Hella Friedrich, Miley Heiser, Lina Lamadé, Hanna Ohl und Svea Marsch, die in der inoffiziellen Einzelwertung den dritten Platz belegte.

In der Leistungsklasse P3-P5 (Jahrgang 2009 und jünger) erreichte die Mannschaft souverän den ersten Platz, bestehend aus der Einzel-Siegerin Payton Brenner, der Zweitplatzierten Veronica Carlino, Nuri Colditz, Vanessa Sanchez Rivero und Chiara Wilke.

Die Mannschaft in der Leistungsklasse P3-P5 (Jahrgang 2007 und jünger) belegte den zweiten Platz. Sie bestand aus den beiden jüngsten in diesem Wettkampf, Eva Maria Deckenbach und Martha Engert, sowie Sophie Rosenberger, Anna Schöcker und der drittplatzierten in der Einzelwertung, Charlotte Winkenbach.

Im Wettkampf P4-P6 des Jahrgangs 2005 und jünger traten gleich zwei Mannschaften des TV Bürstadt an. Einen soliden dritten Platz, mit einem sehr geringen Rückstand zu Platz zwei, belegten Abarna Anpalagan, Sina Bagdadi, Lee-Ann Keinz, Mia Lamadé und Efi Moumtzi. Siegerinnen in diesem Mannschaftswettkampf waren Fiona Hannig, Katharina Keltjens und Emilia Staab, die in der inoffziellen Einzelwertung gewann.

Die älteste Mannschaft des TV turnte P4-P9 im jahrgangsoffenen Wettkampf und belegte dort einen überragenden ersten Platz. Mit 16 Punkten Abstand zur zweitplatzierten Mannschaft gewannen Elisa-Marie Horlé, Lea Ofenloch, Judith Rohel mit Anna Röß und Franziska Staab, die beide die höchsten Einzelwertungen erturnten.

Nach diesem erfolgreichen Wettkampftag waren sowohl die Turnerinnen als auch ihre Trainer und Fans sehr stolz und zufrieden. red

© Südhessen Morgen, Mittwoch, 07.03.2018

Beim Hallensportfest in Lorsch am 18.Februar erzielten die Jugendmannschaften des TV 1891 Bürstadt gute Ergebnisse.

 

Die U8 mit Trainer Ruben Wiedemann erreichte einen tollen 2. Platz mit folgenden Athleten: Leander Kerb, Tiago Freund, Benjamin Czogalla, Miko Müller, Nicolas Kraft, Lars Gebhardt, Laen Gebhardt, Luisa Keinz, Franca Borger, Maximilian Lurg

 

Die U10 wurde in einem starken Teilnehmerfeld von 14 Mannschaften  unerwartet 3. Die Trainerinnen Simone Bauer und Sophie Giegerich freuten sich mit Noah Heiser, Felix Remmele, Philip Bürck, Juli Bauer, Nicolas Greulich, Mara Blankenburg, Johannes Knauf, Moritz Hein, Corvin Stiebler über die guten Leistungen.

                   

Inder U12  wurde in einer Startgemeinschaft  Neo Colditz 2.  und Paul Schwarz wurde 18.

 

Die guten Platzierungen sind das Ergebnis eines für die Kinder interessant gestaltetem und regelmäßig durchgeführten Training der Übungsleiter Ruben, Simone und Sophie betonte Abteilungsleiter Ernst Becker und verwies gleichzeitig auf die Trainingszeiten: U8 Freitags von 16:00 – 17:00 in der EKS; U10 und U12 Dienstags von 17: - 18:30 in der TV-Halle und Freitags gleiche Zeit in der EKS.

 

Erfolgreicher Wettkampf-Einstand in Hofgeismar

Mit „Highschool-Musical“ traten die Dreamcatchers beim „Tuju Stars“-Hessenentscheid an

 

 

 

BÜRSTADT – Am vergangenen Samstagmorgen stiegen 12 Mädchen der Dreamcatchers des TV Bürstadt zusammen mit Trainerinnen und Eltern in einen Bus, der die junge Showtanzgruppe nach Hofgeismar bringen sollte. Ziel des Tages war der dort stattfindende Hessenentscheid von Tuju Stars. Einem Wettbewerb für Nachwuchs-Showgruppen, an dem die Bürstädter Mädchen das erste Mal teilnahmen. Die Stimmung im Team war gut, aber angespannt, denn die Mädchen zwischen sieben und 25 Jahren freuten sich bereits darauf vor großem Publikum aufzutreten. Um 15 Uhr war es dann so weit: Alle acht Showgruppen durften in die Kreissporthalle in Hofgeismar einlaufen und sich erstmals präsentieren. Direkt nach der Nachwuchs-Showgruppe von Hofgeismar, die wie die Dreamcatchers als Newcomer dabei waren, ging es als dritte Gruppe auf die Bodenfläche. Fünf Minuten lang dauerte das Programm der Dreamcatchers, in dem sie die Geschichte von „High School Musical“ mit einer Mischung aus Akrobatik, Tanz und Turnen erzählten. Das Programm wurde sauber und synchron mit nur kleinen Fehlern aufgeführt. Die Trainerinnen sprachen zwischenzeitlich mit den Eltern und anderen Trainerinnen und bekamen durchweg positives Feedback. Besonders die beiden Hauptcharaktere Anna Schöcker als Gabriella und Natalia Kucharska als Troy kamen bei den Zuschauern mehr als gut an. Zusammen mit Annika Dindorf, Cora Wiegand, Elisa Frank, Germaine Bufford, Gizem Susan, Lina Lamade, Michelle Mühlenbrock und Ronja Schweizer, traten diesmal auch die beiden Trainerinnen Judith Rohel und Mona Held mit auf, um ihre Mädchen zu unterstützen. Bei der Siegerehrung wurde es spannend: Die Dreamcatchers belegten einen geteilten vierten Platz. „Unser Ziel war es, dass die Kinder das Wettkampfgeschehen kennenlernen und wir zwischen den ganzen etablierten Showgruppen nicht negativ auffallen. Und das ist uns mit dem vierten Platz mehr als gelungen“, freuten sich die Trainerinnen und somit ging es mit strahlenden Gesichtern und stolzen Eltern und Trainerinnen wieder Richtung Bürstadt. zg

Heiter die Stimmung, trübe das Wetter 

Fantasievoller Fastnachtsumzug mit viel Herz lockte tausende Besucher und der TV war mit 120 Teilnehmer dabei

 

mehr... @ Tip_Verlag 

TV 1891 Bürstadt beschenkt Nachwuchs mit Kinoerlebnis in Jahnturnhalle

Von Anja-Meike Müller

 

BÜRSTADT - Der TV 1891 ist Bürstadts größter Sportverein. Folglich spielen verschiedene Sportarten das Jahr über die Hauptrolle. „Wir wollten unseren Mitgliedern, vor allem den Kindern, aber mal etwas ganz anderes bieten als Sport“, erzählt Andreas Röß von einer spontanen Idee des Vorstands, die am Dienstag in die Tat umgesetzt wurde. Der TV 1891 hatte Groß und Klein zu seinem ersten Kinotag und -abend in die Jahnturnhalle eingeladen.

 

Den Auftakt in der wegen Reinigungsarbeiten leer geräumten und zum Kinosaal umfunktionierten Turnhalle machte am Dienstagnachmittag der jüngste Nachwuchs. Bereits vor offiziellem Einlass um 15.30 herrschte mächtig viel Gewusel in der Halle. Die kleinen Kinogäste waren sichtlich aufgeregt und freuten sich so richtig. Mit ihren mitgebrachten Gymnastikmatten, Sitzsäcken und Stuhlkissen sicherten sie sich die besten Plätze und machten es sich vor der Sechs-Meter-Leinwand so richtig bequem. Die eigens für den Kinotag angeschaffte Popcornmaschine lief auf Hochtouren und ließ wahre Kinoatmosphäre aufkommen. Auch Salzgebäck, Kekse und Obst standen für die kleinen Kinogäste bereit. Ebenso wurden alle Kinder mit Getränken versorgt. Um den Ausschank und die Ausgabe kümmerten sich die Turntrainer, Mona Held moderierte.    mehr...  © Büstädter Zeitung, Donnerstag, 04.101.2018

Unterkategorien