Ein Bundesfreiwilligendienstler arbeitet in der Regel acht Stunden pro Tag, fünf Tage die Woche. So ist auch Celine Rosenberger beim TV in den unterschiedlichsten Tätigkeitsfeldern eingespannt. „Ich habe zunächst die Pflichten meiner Vorgängerin Natascha Hof, die wie schon Kevin März ihren Bundesfreiwilligendienst beim TV geleistet hat, übernommen“, erzählt Celine Rosenberger von den Anfängen im September. Konkret heißt das, mittwochs beim Kinderturnen unterstützen und anfallende Arbeiten im Geschäftszimmer verrichten – wie zum Beispiel die Vereinshomepage betreuen, montags, donnerstags und samstags Tischtennistraining, Spielbetreuung und Ranglistenfahrten sowie dienstags und freitags das Mitgestalten verschiedener Turntrainings. Neu hinzugekommen ist das Betreuen einer Volleyballstunde sowie das ins Leben-Rufen einer Tischtennis-Mädchengruppe gemeinsam mit einem Hüttenfelder Verein. Die 19-Jährige kümmert sich zudem um die Integration und das Training einiger Flüchtlinge in der TV-Tischtennisabteilung....weiter.     © Bürstäder-Zeitung, von Anja-Meike Müller,